Die Gampen Gallery und die Mineralien im Bunker am Gampenpass
Eine Reise im Herzen des Berges, zwischen Kultur, Geschichte & Geologie

Gampen Bunker

Die Bunkeranlage liegt direkt am Scheitelpunkt der 1939 fertig gestellten Staatsstrase SS 238 am Gampenpass. Die Festung ist Teil des Südtiroler Alpenwalles (Vallo Alpino), ein befestigter Schutzwall der in den Jahren 1938 bis 1942 in den Südtiroler Alpen als Abwehrsystem gegen das Deutsche Reich gebaut wurde. 1,5 Km Galerien mit einem Ausgrabungsvolumen von ca. 25.500 Kibikmeter auf 4 Stockwerke erstrecken sich unter dem Maiskofel (Mendelkamm Gebiet).
Die beeindruckende Konstruktion wurde nie fertiggestellt und nie im Betrieb genommen. Heute kann ein Teil der Festung im ausgehölten Berg besichtigt werden.


Gampen Gallery

Im Eingangstollen des Bunkers befindet sich die Gampen Gallery, eine besondere Bilderausstellung die in Zusammenarbeit mit den berühmten Extrembergsteiger Reinhold Messner erstellt wurde. In 4 Themenbereiche werden die Bilder von Bergvölker aus der ganzen Welt und des Deutschonsbergs veranschaulicht.

„Mir geht es nicht um den Abgesang auf die Kultur der Bergvölker, mir geht es um ein Bewusstsein, das eng verbunden ist mit der Aufrechthaltung und Regulierung des Lebens im Gebirge“ (Reinhold Messner)

 

Neue Bilderaustellung "Die Staße über den Gampen"

Ab September 2015 wird in der Gampen Gallery eine neue Bilderausstellung mit dem Titel „Die Straße über den Gampen“ gezeigt. Die Geschichte der Entstehung der wichtigen Pass- und Verbindungsstraße die von Lana bis nach Fondo im Nonstal, über das Gampenjoch (1518 m) führt, wird durch hinterleuchtete Schwarz-Weiß-Bilder, in dem langen Eingangstunnel des Bunkers veranschaulicht.

Eröffnungsevent:
5. und 6. September 2015:

  • Eröffnungsfeier der Fotoausstellung und Buchvorstellung „Die Straße über den Gampenpass“.
  • Führungen durch Experten bzw. Autoren in der Bunkeranlage,
  • Fahrten mit Oldtimerbus auf der Gampenpassstraße
  • Ausstellung von Autos, Werkzeugen und Maschinen aus den 1930er
    Jahren am Gampenpass

 



Mineraliensammlung von Kiem Toni


Versteck im Herzen des Berges Maiskofel, in einer der langen Gänge des Bunkers, ist eine einzigartige Mineralienausstellung zu finden. Rund 2000 Mineralien aus der Privatsammlung vom Mineralienexperten Kiem Toni werden in eigens konzipierte Schaukästen im Inneren des Berges ausgestellt. Die reizvoll ästhetische Sammlung behandelt Mineralien aus ganz Europa und ist systematisch nach den Mineralienklassen aufgebaut.
 

für weitere Infos:
Informationsbüro Gampen Gallery
39010 Gampenpass
www.gampengallery.it
info@deutschnonsberg.it
Tel. +39 0463 886321