Wir halten zusammen.

Information für ein sicheres Reisen nach Südtirol in Zeiten von Coronavirus.

Als Gastgeber begrüßen wir euch mit traditioneller Herzlichkeit und Familiarität und stehen euch mit Professionalität, Kompetenz und Servicequalität zur Seite.

Unser beschauliches Bergdorf bietet in seiner Abgeschiedenheit und als Kraftplatz den idealen Rückzugsort für Ihre Auszeit und Erholung. In der Umgebung mit weitläufigen Wiesen, Almen und endlosen Wäldern finden sich zahlreiche Freiräume an der frischen Luft, Orte der Spiritualität und Einsamkeit.

Alle detaillierten Informationen über Anreise, Urlaubsmöglichkeiten und Sicherheitsmaßnahmen in Südtirol finden Sie auf der offiziellen Webseite von IDM Südtirol. Für Details zu Auslandsurlauben informieren Sie sich bitte direkt auf den Websites der zuständigen Behörden in Ihrem Land: DeutschlandÖsterreichSchweiz.


Reisen nach Südtirol

Gut zu wissen

#Update 07/21: 

Reisen ist wieder möglich. Die Grenzen sind vollkommen passierbar. Man darf sich in ganz Südtirol frei bewegen. Restaurants, Bars sowie Almen sind normal geöffnet und können ohne Vorweisen eines Tests besucht werden. Auch Museen sind regulär geöffnet und können ohne Test besucht werden.

Was ist für die Anreise zu beachten:

  • Personen aus EU-Ländern und den Schengenstaaten (Länder der Liste C) können ohne Quarantänepflicht in Südtirol einreisen.
  • Sie benötigen das COVID-Zertifikat der EU (Green Pass)  aus dem hervor geht, ob man genesen, geimpft oder getetst ist. Eine Bescheinigung für einen negativen Antigen Schnelltest oder PCR Test, der nicht älter ist als 48 Stunden ist, ein Impfnachweis bzw. ein Genesungsnachweis können auch vorgelegt werden.
  • vor Einreise nach Italien ist die Online-Registrierung über das Europäische Digitale Passagier-Lokalisierungs-Formular (dPLF)vorzunehmen. Empfohlen wird als Nachweis die Bestätigungsmail auf dem Smartphone oder in Papierform
  • weiters registrieren Sie sich vor Anreise beim Südtiroler Sanitätsbetrieb unter diesem Link.
  • Nur in Ausnahmefällen, bei technischen Hindernissen, ist es möglich ein Eigenerklärung in Papierform auszufüllen.

Die aktuellen Bestimmungen finden Sie hier.

 

Rückreise nach Deutschland: 

Italien gilt seit 6. Juni 2021, 0:00 Uhr nicht mehr als Risikogebiet. Für Italien besteht somit keine Reisewarnung mehr von Seiten Deutschlands. 
Bei der Rückreise von Südtirol nach Deutschland müssen Gäste nun nicht mehr die Anmelde- und Nachweispflicht erfüllen. Somit ist die Rückreise ohne Einschränkungen möglich. Da unter anderem die Bundesländer Tirol und Vorarlberg noch als Risikogebiete eingestuft sind, wird empfohlen die Rückreise ohne Zwischenstopp durchzuführen.

 

Rückreise Schweiz:

Südtirol gilt aktuell vom Bundesamt für Gesundheit der Schweiz nicht als Risikogebiet.Die Rückreise in die Schweiz mit einem Privatfahrzeug ist ohne Einschränkungen möglich.

 

Rückreise Österreich

Seit 10. Juni 2021 ist für die Rückreise von Italien nach Österreich keine Registrierung mehr vornehmen. Weiterhin gilt jedoch die Nachweispflicht (3-G-Regel): Die Gäste müssen bei der Einreise nach Österreich ein gültiges negatives Testergebnis, ein Impf- oder ein Genesungszertifikat mitführen.

Alle detaillierten Anreise und Rückreiseinformationen finden Sie hier